KI befähigt uns,
die Zukunft zu gestalten

Wir wollen das große KI-Potenzial zum Forschen, Entwickeln, Lernen, Gründen, Produzieren und freien Experimentieren nutzen!

Unsere Vision

Der Ipai

Künstliche Intelligenz ist die wesentliche Zukunfts- und Schlüsseltechnologie und befähigt uns, die Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte zu lösen. Nur wenn die deutsche Wirtschaft eine führende Position in der Wertschöpfung im Bereich KI schafft, kann sie ihre Wettbewerbsfähigkeit halten und nachhaltige und ethische Werte aktiv gestalten. Durch die Zusammenarbeit im Ökosystem gelingt diese Transformation – durch die Bündelung von Ressourcen.

Der Ipai will diese Plattform darstellen. Vor Ort und virtuell bringen wir die Wertschöpfung im Bereich Künstliche Intelligenz voran. Durch das Vernetzen von Anwendungs- und Transformationspartnern und der Schaffung von gemeinsamen Use Cases. Wir bauen den Ort auf, an dem in einem inspirierendem Umfeld Ideen neu gedacht werden, ausprobiert und neu gelernt werden dürfen. Mit dem Ziel, neue Geschäftsideen und Geschäftsmodelle durch KI-Lösungen zu entwickeln.

Die Aktivitätsschwerpunkte im Ipai entfalten sich entlang der thematischen Cluster, welche die wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Kompetenzen von Baden-Württemberg im Allgemeinen und der Region Heilbronn-Franken im Besonderen reflektieren, die aber zugleich eine hohe Anschlussfähigkeit und Offenheit gegenüber weiteren Themen- und Innovationsfeldern bieten. Entlang der Cluster werden Forschung, KI-Entwicklung und unternehmerische Anwendungsfälle zusammengeführt. Die Cluster sind:

  • Produktion & Logistik
  • Handel & Distribution
  • Public Service & Daseinsvorsorge
  • Life Science

Gleichzeitig wollen wir allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich dem Thema Künstliche Intelligenz zu nähern und über diverse Angebote eine Auseinandersetzung für jede:n ermöglichen.

Akteure Ipai Ökosystem

Lerne das Team kennen

Das Ipai Team

Moritz Gräter

Moritz Gräter

CEO
Sophie Heinz

Sophie Heinz

Brand, Communications
Benjamin Schiller

Dr. Benjamin Schiller

Finanzen, Bau, Öffentlicher Sektor
Anna Wacker

Anna Wacker

Kooperationen, People & Culture
Kai Hartmann

Kai Hartmann

Ipai Campus
Unsere Herkunft

Von der Entstehung wagen wir einen Blick in die Zukunft

Die Entstehung: Bereits im Jahr 2018 entstand im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg die erste Idee für einen Innovationspark KI Baden-Württemberg. Ein Ort, an dem Rund um das Thema Künstliche Intelligenz geforscht, experimentiert und informiert werden kann.
Eine Machbarkeitsstudie des Wirtschaftsministeriums unter Einbeziehung von Stakeholdern und der Öffentlichkeit bildete daraufhin die Grundlage für den Wettbewerb zur Standortauswahl für den Innovationspark KI Baden-Württemberg des Landes Baden-Württemberg. Als Ergebnis des Wettbewerbsverfahrens zur Standortauswahl hat der Ministerrat mit Beschluss vom 27. Juli 2021 zugestimmt, den Innovationspark KI Baden-Württemberg mit einer Förderung des Landes in Heilbronn zu realisieren.

Heute: Bereits im Jahr 2022 können wir die Grundlage für die Errichtung eines europaweit führenden Innovationsökosystems aus Wirtschaft, Wissenschaft und intermediären Akteuren schaffen. Die Stadt Heilbronn und die Stadtsiedlung Heilbronn stellen im Areal Wohlgelegen Örtlichkeiten zur Verfügung. Auf diesem Ipai Campus kann unsere Community wachsen und die ersten Angebote in Anspruch nehmen.

2024: Wir geben Gas, damit ab 2024 unser Ipai Campus im Zukunftspark Wohlgelegen wachsen kann. Durch eine Erweiterung schaffen wir die Möglichkeiten für angewandte Forschung und Entwicklung, Reallabore, Rechenzentrum und weitere Räumlichkeiten, damit unsere Community weiter zusammenwachsen kann.

In Zukunft: Auf einer Gesamtfläche von bis zu 23 ha wird auf dem Steinäcker die räumlichen, konzeptionellen und IT-technischen Infrastrukturen im finalen Konstrukt des Ipai aufgebaut. Gleichzeitig wird der Ipai attraktive gemeinnützige Angeboten stellen, um die Bereiche Leben, Lernen, Kultur und Arbeiten zusammenzuführen.

1
qm ab September 2022
1
Unterstützende Unternehmen
1
Mio € Investment
1
Hektar verfügbare Fläche

Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg

Der Innovationspark KI soll als international sichtbares Innovations- und Wertschöpfungszentrum einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass Baden-Württemberg bei der Nutzung der enormen wirtschaftlichen Potentiale einer ethisch verantwortungsvollen KI eine weltweit führende Rolle einnimmt. Zugleich soll er als großes KI-Leuchtturmprojekt Maßstäbe für Klimaschutz und Nachhaltigkeit setzen.

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
Wirtschaftsministerin Baden-Württemberg